Skip to content

Got. ‚filudeisei’ und ahd. ‚Tiso’

Norbert Wagner


Pages 71 - 76



Für wulfilan. filu-deis-ei* ‘\, Arglist’ wurde zum einen längst zu *filuleisei konjiziert, was zuletzt wieder vertreten wurde, zum andern ihm ahd. Tiso zur Seite gestellt. Hier wird gezeigt, daß letzteres die zum Personennamen gewordene schwach flektierte Form des ahd. Adjektivs *tīs ist, welches -deis-, Nom. deis*, genau entspricht. Für dieses wird sodann eine Bedeutung erschlossen, die dem gerecht wird.

Share


Export Citation