Skip to content

Streifzug durch die Familiennamenlandschaft der deutschen Schweiz

Grundlagen zur digitalen Familiennamenforschung anhand exemplarischer Fallbeispiele

Simone Berchtold


Pages 401 - 429



Der vorliegende Beitrag zeigt, welche namengeographischen Fragestellungen mit einer an der Universität Zürich entwickelten Familiennamen-Datenbank gestellt und beantwortet werden können. Anhand ausgewählter Fallbeispiele aus der deutschsprachigen Schweiz werden verschiedene linguistische Bereiche wie die Schreibung von Familiennamen mit mhd. <i>û</i>, das Vorkommen schwacher Genitiv-Patronyme oder die lexikalische Vielfalt von Berufsbezeichnungen für den Bäcker skizziert.

Share


Export Citation