Weiter zum Inhalt

Beiträge zur Namenforschung

 

Geschäftsführung der Redaktion

Beiträge zur Namenforschung
Prof. Dr. Rolf Bergmann
Schützenstraße 40c
96047 Bamberg
E-mail: rolf.bergmann@uni-bamberg.de

Es wird gebeten, Manuskripte und Rezensionsexemplare nur an die obige Anschrift zu senden. Für die Herstellung von Manuskripten (Zitierweise, Abkürzungen, Auszeichnungenetc.) sind die vorliegenden Hefte als Muster zu betrachten. Honorar wird nicht gezahlt.

 

Richtlinien für Veröffentlichungen in Beiträge zur Namenforschung

Gegenstand und Methode

Die Zeitschrift veröffentlicht als internationale fachübergreifende Zeitschrift für Namenforschung Artikel zu Namengebrauch und Namengeschichte, Namengrammatik und Namentheorie. Sie ist für Probleme der Personennamen und Tiernamen, geographischen

Namen, Ereignisnamen, Warennamen usw. aller Sprachen, Räume und Zeiten offen. Den Schwerpunkt bilden Sprachen und Namen Mitteleuropas. Rezensionen informieren über namenkundliche Neuerscheinungen so wie über namenkundlich relevante Publikationen anderer Disziplinen. Publikationssprachen sind Deutsch und Englisch.

Begutachtung

Eingereichte Manuskripte werden in der Regel von zwei Mitgliedern des Herausgeberkreises sowie bei Bedarf von weiteren Gutachtern binnen drei Monaten doppelt blind begutachtet. Die Herausgeber setzen voraus, dass eingereichte Manuskripte noch nicht veröffentlicht und auch keiner anderen Stelle zur Veröffentlichung angeboten worden sind.

Einreichung

Eingereichte Manuskripte sollen anonym gestaltet sein. Die Identifikation der Verfasser soll auf einem separat beigelegten Blatt oder in einer eigenen Datei gegeben werden. Bis zur Entscheidung über eine Veröffentlichung bleiben die Daten der Verfasser bei der Geschäftsführung der Redaktion.

Artikelgestaltung

Redaktionelle Hinweise zur Einrichtung Ihres Manuskripts finden Sie ► hier

 

Beiträge zur Namenforschung weiterempfehlen